Drucken

Radsport TechnicalWear by crazybikewear design™

Radsport TechnicalWear by crazybikewear design™

Radsport TechnicalWear by crazybikewear design™

 

... als ein nun schon seit rund zehn (10!) Jahren bei Individualisten, Insidern, Hardcore-Bikern, Fans und Freunden bekanntes Sportswear-Label designen, produzieren und verkaufen wir TechnicalWear "at its best", also nur in Pro- und HighEnd-Qualitäten. Aber immer ausgefallene, aussergewöhnliche und individuell gestaltete Kleinserien und exclusive, weil meist limitierte Sonderauflagen für unterschiedlichste Out- und Indoor - Sportarten, für Fitness, Training und Freizeit. Kurz gefasst ... hot, hip, cool and crazy ... Wer also keine Werbung für z.B. Radsportausrüster, Trikothersteller oder Radrennställe an prominenter Stelle, also auf der eigenen Radsportkleidung spazieren fahren und dafür auch noch reichlich bezahlen möchte, ist bei crazybikewear Radsportkleidung genau richtig.

 

Nun, warum kommunizieren wir dies?

Ganz einfach deshalb, weil wir Ihnen unsere Unternehmens-Philosophie, unseren Anspruch an bezahlbarer Sportbekleidung und auch Handlungszwänge, denen wir als Kleinserienanbieter nun mal unterliegen, etwas näher bringen und auch um Ihr Verständnis werben wollen.

Um Verständnis werben dahin gehend, daß wir nicht immer und zu jeder Zeit alle Designs in zig unterschiedlichen Größen verfügbar haben können. Ist eine Größe oder gar das komplette Design ausverkauft - was uns natürlich außerordentlich freut - dann kann es sein, daß eine Folgeauflage erst wieder für die nächste Saison geplant werden kann. Oder aber, das entsprechende Design läuft bis auf Weiteres komplett aus und wird durch eine neue Idee, durch ein neues Design, oder gar durch einen neuen Style komplett ersetzt.

crazybikewear Sportswear ProductionDer Grund dafür ist so simpel wie einfach.

Im Gegensatz zu den Großen der Branche, muss sich crazybikewear design sehr gut und sorgfältig überlegen, wann und in welchem Umfang in unseren aufwändigen Designs und zusätzlichen Produktserien investiert werden kann. Klar, wir könnten in unserer Preisgestaltung die - sagen wir Ladenhüter - mit einpreisen, also mit 100% Aufschlag und mehr kalkulieren. Können und wollen wir nicht. Um also unsere Publikumspreise interessant und über die Zeit relativ konstant halten zu können, sind wir angehalten, sehr genau zu planen und zu disponieren. Natürlich immer in der Hoffnung, dass wir Ihren Geschmack, den Geschmack unserer Kunden und Fans, als auch den jeweiligen Trend und Zeitgeist möglichst genau im Voraus versuchen zu erahnen. Auch auf die Gefahr hin, dass nicht immer und zu jeder Zeit das komplette Portfolio verfügbar ist. Bitte sehen Sie uns dies - aus geschilderten Gründen - nach.


crazybikewear was passt! ~ Immer mal wieder werden wir nach den passenden Grössen für unsere ausgefallene Radsportbekleidung gefragt. Nun, zunächst ist zu erwähnen, dass unsere Radsportklamotten - auch wenn diese etwas bunt, frech und krass daherkommt - von einem Fertigungspartner und Freund in Italien gefertigt werden, welcher auch für nahmhafte Radrennställe und deren international agierende Radprofis entwickel und produziert. Wir erwähnen dies deshalb, weil sich auch unsere Schnitte, sowie Technicalwear, Ausrüstung und Verarbeitung an den Wünschen und Vorstellungen dieser Radprofis orientieren. Konkret ... unsere RACEprostyles sind sehr körperbetont, also figurnah und demzufolge eng anliegend geschnitten. Die Zipper sind überwiegend durchgehend und somit komplett zu öffnen. Der Elastikbund im vorderen Bereich ist etwas breiter als üblich gefertigt und leicht konisch nach oben zulaufend. Ideal für die nach vorne gebeugte Sitzposition auf einem Rennrad. Unsere MTBstyles, also die Freeride Jerseys dagegen, werden leger, locker lässig fallend ohne Elastikbund, ohne Zipper, ohne Rückentaschen und ohne Stehkragen gefertigt. Aber aus dem gleichen Material und mit dem selben Anspruch und KnowHow wie unsere RACEstyles. Wir würden Ihnen daher gerne empfehlen wollen, dass Sie sich vielleicht etwas weniger an den sog. Grössen- und Umrechnungstabellen orientieren, sondern vielleicht ab und an unseren Empfehlungen folgen. Herren wählen - sofern sie nicht über den Paradekörper bekannter Radpros verfügen - bei unseren RACEstyles gerne eine Nummer grösser als vielleicht bei Jerseys anderer Hersteller. Damen sollte die normale" Grösse gut passen. Ggfl. genügt hie und da sogar eine Nummer kleiner. Bei den MTBstyles, also den Freerides, bitte keinesfalls eine Nummer grösser wählen. Die Teile fallen, wie von Freeridern präferiert, sehr locker und lässig fallend aus. Radhosen, ob nun mit oder ohne Träger, bitte immer gut knapp anliegend wählen. Keinesfalls zu bequem sitzend. Unsere sehr hochwertigen und aufwändig gefertigten Sitzpolster (PADs) sollen auch noch nach Stunden im Sattel ihre als angenehm und druckfrei empfundene Position beibehalten. Auch dann, wenn Sie ab und an mal aus dem Sattel gehen sollten.Immer mal wieder werden wir nach den passenden Grössen für unsere ausgefallene Radsportbekleidung gefragt. Nun, zunächst ist zu erwähnen, dass unsere Radsportklamotten - auch wenn diese etwas bunt, frech und krass daherkommt - von einem Fertigungspartner und Freund in Italien gefertigt werden, welcher auch für nahmhafte Radrennställe und deren international agierende Radprofis entwickelt und produziert. Wir erwähnen dies deshalb, weil sich auch unsere Schnitte, sowie Technicalwear, Ausrüstung und die Verarbeitung an den Wünschen und Vorstellungen dieser Radprofis orientieren. Konkret ... unsere RACEprostyles sind sehr körperbetont, also figurnah und demzufolge eng anliegend geschnitten. Die Zipper sind überwiegend durchgehend und somit komplett zu öffnen. Der Elastikbund im vorderen Bereich ist etwas breiter als üblich gefertigt und leicht konisch nach oben zulaufend. Ideal für die nach vorne gebeugte Sitzposition auf einem Rennrad. Unsere MTBstyles, also die Freeride Jerseys dagegen, werden leger, locker lässig fallend ohne Elastikbund, ohne Zipper, ohne Rückentaschen und ohne Stehkragen gefertigt. Aber aus dem gleichen Material und mit dem selben Anspruch und KnowHow wie unsere RACEstyles. Wir würden Ihnen daher gerne empfehlen wollen, dass Sie sich vielleicht etwas weniger an den sog. Grössen- und Umrechnungstabellen orientieren, sondern vielleicht ab und an unseren Empfehlungen folgen. Herren wählen - sofern sie nicht über den Paradekörper bekannter Radpros verfügen - bei unseren RACEstyles gerne eine Nummer grösser als vielleicht bei Jerseys anderer Hersteller. Damen sollte die "normale" Grösse gut passen. Ggfl. genügt hie und da sogar eine Nummer kleiner. Bei den MTBstyles, also den Freerides, bitte keinesfalls eine Nummer grösser wählen (ausser Sie tragen Protektoren unter dem Jersey). Die Teile fallen, wie von Freeridern präferiert, sehr locker und lässig fallend aus. Radhosen, ob nun mit oder ohne Träger, bitte immer gut knapp anliegend wählen. Keinesfalls zu bequem sitzend. Unsere sehr hochwertigen und aufwändig gefertigten Sitzpolster (PADs) sollen auch noch nach Stunden im Sattel ihre als angenehm und druckfrei empfundene Position beibehalten. Auch dann, wenn Sie ab und an mal aus dem Sattel gehen sollten. Wäre natürlich schon schön, wenn Sie sich für die ausgefallen designte und hochwertig gefertigte Radsportkleidung von crazybikewear begeistern, uns weiter empfehlen, oder vielleicht mal eine komplette, individuell designte Team-Ausrüstung in Auftrag geben würden. Design Made in Germany ~ Manufactured in Italy ~ Made in EUROPE.

crazybikewear sizes conversation chart als PDF zum Anzeigen und Ausdrucken ~ Umrechnungstabelle Grössen ~ Immer mal wieder werden wir nach den passenden Grössen für unsere ausgefallene Radsportbekleidung gefragt. Nun, zunächst ist zu erwähnen, dass unsere Radsportklamotten - auch wenn diese etwas bunt, frech und krass daherkommt - von einem Fertigungspartner und Freund in Italien gefertigt wird, welcher auch für nahmhafte Radrennställe und deren international agierende Radprofis entwickel und produziert. Wir erwähnen dies deshalb, weil sich auch unsere Schnitte, sowie Technicalwear, Ausrüstung und Verarbeitung an den Wünschen und Vorstellungen dieser Radprofis orientieren. Konkret ... unsere RACEprostyles sind sehr körperbetont, also figurnah und demzufolge eng anliegend geschnitten. Die Zipper sind überwiegend durchgehend und somit komplett zu öffnen. Der Elastikbund im vorderen Bereich ist etwas breiter als üblich gefertigt und leicht konisch nach oben zulaufend. Ideal für die nach vorne gebeugte Sitzposition auf einem Rennrad. Unsere MTBstyles, also die Freeride Jerseys dagegen, werden leger, locker lässig fallend ohne Elastikbund, ohne Zipper, ohne Rückentaschen und ohne Stehkragen gefertigt. Aber aus dem gleichen Material und mit dem selben Anspruch und KnowHow wie unsere RACEstyles. Wir würden Ihnen daher gerne empfehlen wollen, dass Sie sich vielleicht etwas weniger an den sog. Grössen- und Umrechnungstabellen orientieren, sondern vielleicht ab und an unseren Empfehlungen folgen. Herren wählen - sofern sie nicht über den Paradekörper bekannter Radpros verfügen - bei unseren RACEstyles gerne eine Nummer grösser als vielleicht bei Jerseys anderer Hersteller. Damen sollte die normale" Grösse gut passen. Ggfl. genügt hie und da sogar eine Nummer kleiner. Bei den MTBstyles, also den Freerides, bitte keinesfalls eine Nummer grösser wählen. Die Teile fallen, wie von Freeridern präferiert, sehr locker und lässig fallend aus. Radhosen, ob nun mit oder ohne Träger, bitte immer gut knapp anliegend wählen. Keinesfalls zu bequem sitzend. Unsere sehr hochwertigen und aufwändig gefertigten Sitzpolster (PADs) sollen auch noch nach Stunden im Sattel ihre als angenehm und druckfrei empfundene Position beibehalten. Auch dann, wenn Sie ab und an mal aus dem Sattel gehen sollten. Wäre schön, wenn Sie sich für ein Produkt von crazybikewear entscheiden, uns weiter empfehlen, oder vielleicht mal eine komplette, individuell designte Team-Ausrüstung in Auftrag geben würden. Design Made in Germany ~ Manufactured in Italy ~ Made in EUROPE